Hauptstadtregion präsentiert „green with IT“ zur EU-Energieeffizienz-Tagung in Brüssel

Unser Netzwerk hat sich erfolgreich um einen Speaker-Platz zur EU-Nachhaltigkeitstagung „EU sustainable week“ vom 05.06 bis 07.06.2018 in Brüssel beworben. Thermische Energie in Quartieren und deren nachhaltige Bewirtschaftung, CO2-Senkungspotenziale, Stadtrenditen aus erfolgreichen Pilotprojekten: das waren überzeugende Inhalte unseres eingereichten Beitrages, der nun zur EU-Präsentation am 06.06. gegen 10.00 h im EU-Residence-Palace ausgesucht wurde.

Zur Programmseite

Zum vorläufigen Programm-Entwurf

Wir haben in der Hauptstadtregion disruptive Ansätze zur drastischen Reduzierung der größten CO2-Stellschraube „Heizenergie“ ausprobiert und bereiten nun den europäischen „Roll-Out“ vor. Erfolgsrezepte aus unseren Pilotmaßnahmen und neue wissenschaftliche Grundlagen entfalten Überzeugungskraft in der Sache und wecken Interesse zur weiteren Anwendung „all across Europe“.

Wie bereits am 01.03.2018 in der IHK (Berlin: Wärmewende) breit publiziert, so werden wir die Stärken unserer Region zu diesen zukunftsweisenden Technologien in einer vergleichbaren Präsentation zusammen fassen. Wir knüpfen an die erste erfolgreiche Interreg-Kooperative zusammen mit dem schwedischen Heizwärme-Verband an: Das Projekt SAM. Weitere Projektkooperationen sollen folgen und unsere Mitglieder sowie weitere interessierte Partner der Region wirtschaftlich unterstützen.

Diese Veranstaltung ist auch ansonsten für alle Mittelständler, Wissenschaftler und Energiefachleute  interessant, die sich thematisch mit Produkten und Lösungen zur Heizwärme-Effizienz beschäftigen und deren Wertschöpfung eng mit diesem Thema verbunden ist. Außerdem werden wir unsere eigene Initiative zur Verbreitung des Begriffs „Energievermeidung“ (energy avoidance) weiter voran treiben, nachdem die Online-Befragung der Stakeholder unserer Region ergeben hat, dass dies – neben anderen Schwerpunkten – eine unausgeschöpfte Pointierung offenliegender Ressourcen bzw. Zieldefinitionen bezeichnet. Die Umsetzung der COP 21-Benchmarks liegt hier genau im Fokus.

In Brüssel besteht dann die Gelegenheit, sich weiter zu vernetzen und auch weitere wichtige EU-Institutionen zu treffen und eigene Themen dort vorzutragen: Strategische EU-Partner für interessierte Partner aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sind z.B. die Cogen, die EUROCITIES, ferner EIP-SCC, FEDARENE und viele weitere.

Interessenten zur Teilnahme (für denkbare Fluggemeinschaften:-) melden sich bitte bei uns unter

veranstaltungen@green-with-it.de.

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *