Zum Thema „Nachhaltigkeitsindex in der Wohnungswirtschaft“ trafen sich am 06.11.2015 in Berlin-Treptow mehr als 120 Experten der Wohnungswirtschaft auf Einladung des „Arbeitsgemeinschaft Großer Wohnungsunternehmen“ (AGW) im GdW. Sechs Teilnehmer aus dem Netzwerk green with IT waren auch dabei.

DNK-Haus

Der Vorsitzende, Dr. Thomas Hain, erläuterte Ziele und Bedeutung des Indexes für die Berichterstattung von Wohnungsunternehmen. Hier wurde erkennbar, wie wichtig die Dokumentation der Anpassung an die neuen Themen wie Quincy Wilson Womens Jersey
„Internet of Things“ (IoT), Datensicherheit für Mieter, Energieeffizienz usw. ist. Hier ein Auszug aus dem „Kriterium 10“ der erarneiteten Leistungsindikatoren:

„Gerade in der Wohnungsbranche ist die Reduktion des Energieverbrauchs häufig ein besonders wichtiger Aspekt der Jack Roslovic Roger Craig Youth Jersey
Jersey
Nachhaltigkeit von Unternehmen. Gehen Sie auf den innovativen Umgang Ihrer Firma mit diesem Thema ein. Unter Umständen ist eine Kopplung an den Themenbereich „Umwelt“ z.B. an das Kriterium 13 (klimarelevante Emissionen) …. möglich. Welche Strategie verfolgt Ihr Unternehmen bei der Reduktion des Energieverbrauchs in den eigenen Beständen? Auf welche Technologien setzen Sie? Streben Sie z.B. Lösungen für ganze Häuserblöcke oder Quartiere an? Welche Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz verfolgen Sie? Bieten Sie Anreize oder Informationsveranstaltungen zur Verringerung des Energieverbrauchs für Ihre Mieter, Mitglieder oder Mitarbeiter? Wieviel Energie konnten Sie durch Ihre Aktivitäten und Maßnahmen bereits einsparen?“

Ein Yunel Escobar Jersey
genauer Blick in den Leitfaden lohnt sich.

Leitfaden zur branchenspezifischen Ergänzung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex, Orientierungshilfe für Wohnungsunternehmen

Unser Netzwerk wird konkrete Unterstützungen in Form einzelner Modulbaukästen liefern. Inhalte werden Quartierlösungen sein, die eine Validierung aller Maßnahmen auf die Klimabilanz des Unternehmens bis in den Index hinein Albert McClellan Jersey
zulassen. Basis werden sogenannte „sytem development kits“ sein, die die Erstellung eigener WoWi-App´s für die Mieter ermöglichen; ferner Energieeffizienz-Quartierlösungen mit sicherem bidirektionalen Betrieb usw.