In jedem Wohnquartier gibt es Mieter, die lange, unbequeme Arbeitswege auf sich nehmen. Ebenso gibt es Mieter, die aus unterschiedlichsten Gründen keinen Arbeitsplatz haben, aber gern von zuhause aus arbeiten würden und könnten. Wie könnte dieses Potenzial für den Arbeitsmarkt gehoben werden: Mieter von zu Hause aus arbeiten lassen, sofern deren Wohnung die technischen und organisatorischen Voraussetzungen erfüllt.

Kundennutzen

Digitale Transformation erhält ein Gesicht: Work@Home, der Begriff für das neue „Arbeiten von zuhause aus“. Dies ist eine digitale Wertschöpfung in der Wohnung, für viele Betroffene auch ein Ausweg aus der Arbeitslosigkeit.

Durch sicheres Arbeiten von zuhause aus fallen Arbeitswege für den Mieter weg und die Wohnung wird als Arbeitsplatz aufgewertet. Gleichzeitig steigt die Bindung im Quartier, die Attraktivität des Quartiers wird gestärkt, es erfolgt eine Aufwertung des Quartiers als Innovationsstandard für die Arbeitsortflexibilisierung.

So profitieren Mieter von der Bündelungskapazität der Vermieter als Vermittler von neuen Arbeitsformen. Hier entsteht ein neuer, digital begründeter Imagefaktor für die Wohnungswirtschaft: Vermittler von Vollzeit-Arbeitsplätzen! Schlummernde Talente in den Quartieren können über die Wohnungswirtschaft für den Arbeitsmarkt verfügbar gemacht werden.

Lösungsbeschreibung

GEFTA I Arbeiten 4.0 – Neue Formen der Arbeit Globalisierung und Digitalisierung eröffnen neue Chancen der zeitlichen, räumlichen und organisatorischen Flexibilität. Arbeitsräume und Unternehmensstrukturen verändern sich daher deutlich – hin zu neuen Modellen, dem Arbeiten 4.0. Dazu binden wir sogenannte „externe Arbeitsplätze“ datenschutzsicher an. Mieter werden zu unseren externen Mitarbeitern, die voll sozialversicherungspflichtig gebunden werden, und mit Kundendaten über Laptop/PC arbeiten. Wir verfügen über große Firmenkunden, die darauf bedacht sind, praktikable und einfache Lösungen für deren Service-Center Kapazitäten und Mitarbeiter-Defizite zu finden. Ihre Mieter profitieren davon. Die GEFTA Gesellschaft für Telearbeit mbH ist Full Service Provider für die Anbindung und den unter IT- und Datenschutzaspekten sicheren Betrieb von Work@Home-Arbeitsplätzen. Mit eigenen Produkten wie dem GEFTA | Trusted Secure Desktop bietet die GEFTA bundesweit einheitliche Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Work@Home-Arbeitsplätze. Was für viele Unternehmen heute noch eine Zukunftsvision ist, führt bei unseren Mitarbeitern in bewährter Praxis bereits zu mehr Eigenbestimmung, Spaß, Motivation und Qualität in der Arbeit.

Unsere Mission ist es, Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause aus und ohne Arbeitsweg zu ermöglichen. Wir unterstützen namhafte Unternehmen bei der Einführung und den Betrieb von Heimarbeitsplatzplätzen mit deren eigenen Bestandsmitarbeitern. Dabei stellen wir sowohl unseren Auftraggebern als auch unseren eigenen Mitarbeitern für die Produktnutzung einen technischen und operativen Service- und Helpdesk zur Verfügung.

Anwendungsfälle

Mieten – Wohnen – Arbeiten!
Das Mieterbindungs- und Attraktivitätspotenzial in der Wohnungswirtschaft kann verstärkt und optimiert werden: projektbezogenes Arbeiten mit bundesweit namhaften Arbeitgebern, die häuslich gestütztes Arbeiten nachfragen. Der Unterstützungstreiber ist Anwendungsfall für die im Arbeitsmarkt häufig nachgefragte Flexibilisierung durch die vertrauenswürdige Arbeitsortflexibilisierung – hin zum „häuslichen Arbeiten“. Die Arbeitsteilung funktioniert einfach:

Der Vermietung stellt die Quartiere unter hohem Breitbandverfügbarkeitsaspekt (Erfüllung der technischen Voraussetzungen), die Mieter nutzen diese Infrastruktur für „Work@Home“. Selbst Mieter, die die Bereitschaft haben, aber an Technik scheitern, unterstützen wir bis zur Herstellung der Machbarkeit. Diese Form der modernen Beschäftigung fördert die Vermieter-Mieterkultur auf neuen Wegen. Der Vermieter vermittelt technisch geeignete Arbeitsplätze! Vermieteraspekte sind: Wie viele Vermieter sind bereits schon als Mitarbeiter im herkömmlichen Call-Center tätig; Work@Home-Strukturen tragen mit vollständig neuen, skalierbaren und themenaffinen Servicekonzepten zur modernen und innovativen Erfüllung der Mieter-Customer-Service-Erwartungen Ihrer Kunden bei. Service-Center für alle klassischen Mieteranfragen per Telefon. Diese Aufgaben werden nicht mehr ausschließlich aus dem Kreis der Mitarbeiter des Wohnungsunternehmens rekrutiert, sondern auch Ihre Mieter können über Work@Home unmittelbar bei Eignung zum temporären Mitarbeiter werden. Was in vielen Branchen bereits funktioniert: Kunden helfen Kunden.

Kosten

Im Rahmen eines internen Workshops mit den hauptverantwortlichen Führungskräften aus den Lenkungs- und Leitungsfunktionen ermitteln wir die Work@Home Fähigkeit des Wohnungsunternehmens bzw. der Verwaltung. Konzeptionierung und Initialisierung eines Anwender-/Mieter- Service-Center-Helpdesks.
Übernahme von Geschäftsvorfällen (Customer-Care-Management) in Wort und Schrift.
Alle Smart-Consulting Leistungen rechnen wir für alle Beteiligten transparent nach Auftrag und Zielstellung per Aufwand (pro Berater-Tag) ab. Alle Customer-Care-Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft werden unter Abgrenzung der einmaligen Initialisierungskosten (Mandatierung, Schulung, etc.) pro Geschäftsvorfall oder pro Mitarbeiterstunde abgerechnet.

Kontakt

GEFTA | Gesellschaft für Telearbeit mbH

Thomas Dehler

Charlottenstraße 16

10117 Berlin

Telefon: (030) 408171 450

E-Mail: info@gefta.eu

Web: www.gefta.eu